revolution

„Scheitern ist immer ein Scheitern an den eigenen Maßstäben“ (Ausgabe #5)

Wir haben uns mit Bini Adamczak getroffen und über Utopie, revolutionäres Scheitern und menschliche Beziehungen gesprochen. – by Martin Bernstein Bini Adamczak ist eine Autorin zu Themen wie Kommunismus und queerer Sexualität. Erschienen sind unter anderem die Bücher „Kommunismus. Eine kleine Geschichte wie alles anders wird“ (2004), „Beziehungsweise Revolution. 1917, 1968 und kommende“ (2017) und …

„Scheitern ist immer ein Scheitern an den eigenen Maßstäben“ (Ausgabe #5) Mehr »

Was fehlt? (Ausgabe #5)

Utopien haben in der Vergangenheit zu Ansätzen einer befreiten Gesellschaft geführt – aber auch zu ihrem Gegenteil. Wo steht die Utopie heute und wie können wir sie verwirklichen? – by Mika Sommer Utopie – ein Noch-Nicht-Ort – ist die Kritik dessen, was ist, und die Darstellung dessen, was sein soll. Freie Assoziation, Anarchie, Kommunismus oder …

Was fehlt? (Ausgabe #5) Mehr »

Scroll to Top