Hallo! (Ausgabe #5)

UNTER PALMEN stellt sich vor

100 Euro mehr auf dem Konto, morgen mal ausschlafen oder das Release der neuen Staffel – zum Glück fehlt scheinbar nur die Kirsche auf der Torte. Aber nur scheinbar. Das tägliche Schuften für den Lebensunterhalt und gegen den sozialen Absturz macht uns fertig. Wir sind lustlos und verzweifelt, Zukunft bedeutet nur noch das Überstehen des nächsten Projekts. Das gute Leben unter schlechten Umständen hält höchstens bis zum Monatsende. Eine größere, langfristige Perspektive gibt es kaum. Wer glaubt, diese Gesellschaft ändern zu können, wird höchstens belächelt. Dennoch versuchen wir, nicht aufzugeben und das große Ganze umzukrempeln. Dafür braucht es eine Utopie. In dieser Ausgabe geht es darum, was diese Utopie überhaupt sein kann, wie wir zu ihr kommen und wieso wir uns dafür gerne lächerlich machen. Denn die Veränderung der Gesellschaft hin zum schönen Leben für alle ist eine Notwendigkeit, die wir hier verteidigen und reflektieren wollen.

„Das gute Leben unter schlechten Umständen hält höchstens bis zum Monatsende.“

UNTER PALMEN ist eine Zeitung aus Wien und wird seit 2019 vom gemeinnützigen Verein Argument Utopie herausgegeben. Die Redaktion besteht aus gleichberechtigten Mitgliedern. Ziel unserer Zeitung ist es, kritische Bildungsarbeit zu leisten, wobei wir an linke Theorien anknüpfen. Diese ermöglichen eine treffende Analyse davon, wie unsere Gesellschaft funktioniert. Auch wenn es derzeit düster aussieht, ist die Auseinandersetzung mit dem Zustand der Gesellschaft ein wichtiger Schritt zu ihrer Veränderung. 

In vergangenen Ausgaben ging es um eine Kritik des Nationalismus (#1), die Notwendigkeit des Feminismus (#2), die politischen Zustände in Österreich (#3) sowie um den Zusammenhang von Arbeit und Freizeit (#4). Falls du die Ausgaben bestellen möchtest, schreib uns einfach oder nutze das Bestellformular auf unserer Homepage. Wir schicken sie dir kostenlos zu. Du kannst auch ein kostenloses Abo abschließen, um alle zukünftigen Ausgaben automatisch zu erhalten. 

„Die Veränderung der Gesellschaft hin zum schönen Leben für alle ist eine Notwendigkeit.“

Neben dieser Zeitung gibt es auch noch weitere Projekte von Argument Utopie: Im Podcast Schirmchen und Streusel gibt’s Interviews, Diskussionen und kurze Inputs zu politischen Fragen – zu hören auf allen großen Podcast-Plattformen. Im Newsletter Wien unter Palmen für WhatsApp und Telegram sammeln wir jede Woche Events, News und etwas zum Nachdenken zu linker Politik und Kultur in Wien. Jetzt abonnieren!

All diese Projekte kosten nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Damit sie auch in Zukunft bestehen können, brauchen wir deine Unterstützung! Du kannst einmalig oder regelmäßig an uns spenden sowie Fördermitglied unseres Vereins werden. Mit deinem Beitrag finanzierst du u.a. den Druck der Zeitung und den kostenlosen Versand. Alle Infos dazu findest du auf unserer Homepage.

Viel Spaß beim Lesen,
die UNTER PALMEN Redaktion.

Zur Schreibweise:

Wir verwenden den Gendergap, einen Unterstrich, um Menschen unabhängig von ihrer geschlechtlichen und sexuellen Identität anzusprechen. Das Sternchen hinter Frau*, Mann*, Mädchen*, Bub* u. Ä. soll verdeutlichen, dass biologisches und soziales Geschlecht nichts Natürliches sind, sondern gesellschaftlich hergestellt werden. Mit Frauen* meinen wir also Menschen, die zu Frauen* gemacht wurden.

Scroll to Top