Queer is QWIEN

Jetzt anhören:

Obwohl queere Geschichte immer ein Teil der Mainstream-Geschichte ist, sind LGBTQ-Lebensrealitäten auf den ersten Blick oft versteckt und unsichtbar.

In dieser Episode sprechen Maxi und Olivia mit Andreas Brunner von QWIEN. Das Projekt hat den Anspruch, queere Geschichte sichtbar zu machen.

Andreas ist selbst Teil der queeren Community Wiens, Mitbegründer und Co-Leiter des queeren Archivs und forscht zur Geschichte von LGBTQ-Personen zur Zeit des Nationalsozialismus. Dabei kann er oftmals nur auf die Gerichtsdokumente der Nazis zurückgreifen, um die queeren Lebensgeschichten zu rekonstruieren. Anhand der Verfolgungsakten wird ein Einblick in das queere Leben vergangener Zeiten möglich. Doch wer schreibt diese Geschichte?

Auf einem Spaziergang durch den 9. Wiener Gemeindebezirk entdecken wir viele Orte mit queerer Vergangenheit, aber es gibt im Stadtbild nichts mehr, was daran erinnern würde.

Zuletzt sprechen wir über die Pläne für ein queeres Museum, das in den nächsten Jahren in Wien entstehen soll.

Hier findest du alle Links zur Episode:

Wie immer freuen wir uns über Kritik, Meinungen und Fragen zur Folge: Schreib uns auf Facebook (@UnterPalmenZeitung), Instagram (@u.p.zeitung), WhatsApp/Telegram/Signal (+43 677 63086954) oder via Mail.

Was wir dich diesmal fragen wollen: Was sind deine queeren Lieblingsorte in der Stadt?

Wenn dir der Podcast gefällt, dann gib uns unbedingt 5 Sterne auf Apple Podcast! ⭐
Und nicht vergessen: Egal was es gibt, Hauptsache mit Schirmchen und Streusel! #süßbleiben

Scroll to Top