Das war ›Leben lernen‹

Das hat uns von März bis September 2021 beschäftigt

Nach unserer letzten Season, ›G’sundheit‹ sind wir von dem frischen Grün in ein sattes Blau übergegangen, das unsere nun abgeschlossene Season zum Thema ›Leben lernen‹ begleitet und umrahmt hat. Wir von Argument Utopie haben uns gefragt, was Lernen denn überhaupt heißt, und auf welche vielfältigen Arten und Weisen wir uns im Laufe des Lebens Erfahrungen und Wissen aneignen. Wir haben festgestellt: Lernen kann vieles sein und meinen. Eine klare Antwort darauf, wie ›Leben lernen‹ funktioniert, gibt es nicht. Aber eines ist uns klar: Man lernt nie aus!

Im Rahmen der Season haben wir uns über all unsere Kanäle, der Gratiszeitung UNTER PALMEN, dem Podcast Schirmchen & Streusel und auf Social Media mit Fragen rund um Bildung, Erziehung und Aufwachsen befasst. Welchen Zweck hat unser Lehrplan wirklich? Wie können wir uns fernab von Institutionen gemeinsam und gegenseitig (weiter-)bilden? Warum ist radikale Selbstliebe in einer Welt wie der unseren wichtiger denn je? Wer hat das Privileg zu studieren und warum geht Hochschulpolitik nicht nur Studierende etwas an? 

Das alles und noch mehr hat uns im letzten halben Jahr beschäftigt. Im Review der Season schaffen wir einen Überblick über die Antworten, auf die wir gestoßen sind. Viel Spaß!

UNTER PALMEN blickt auf ein lehrreiches halbes Jahr zurück

Wie in den bisherigen acht Ausgaben wird auch in der UNTER PALMEN #9 auf insgesamt 32 Seiten ein breiter Bogen gespannt an Fragestellungen und Antwortmöglichkeiten, die an das Thema ›Leben lernen‹  anknüpfen. Die Ausgabe ist mit sechs Artikeln, drei Rezensionen, einem Interview und – Trommelwirbel! – dem neuen Kreativformat bestens gefüllt. Mit dabei sind wie immer auch wunderschöne Illustrationen von Katinka Irrlicht, die Text um Text und Seite für Seite die Zeitung begleiten und sich den entsprechenden Themen auf künstlerische Weise annähern. Neben den regulären Illustration gibt es auch dieses Mal wieder ein Poster, das nur darauf wartet dein WG-Zimmer zu zieren und ein Comic von Flora Safari auf der Rückseite.

Neu ist dieses Mal das besagte Kreativformat. Wir wollten uns auf eine neue Art und Weise an das Season-Thema heranwagen und haben deshalb eine Doppelseite geschaffen, auf der Personen künstlerisch-kreativ und in gleich mehreren Medien über das ›Leben lernen‹ philosophieren. ›Four Stages of Life‹ lautet der Titel des Resultats, das Etappen des Lebens veranschaulicht: Kind sein, Aufwachsen, Erwachsen sein und Alt werden.

Der Release der Zeitung ist mittlerweile einige Monate vergangen und wir freuen uns nach wie vor, die Zeitung aufzuschlagen und durchzublättern. So geht es auch unseren zahlreichen Leser_innen, die UNTER PALMEN kostenlos abonnieren und nach wie vor ihre Bestellungen von ›Leben lernen‹ geschickt bekommen. Auch hat die Redaktion mit dieser Ausgabe einen neuen und verbesserten Vertriebsplan geschaffen, um ein noch größeres Publikum zu schaffen, dass sich für UNTER PALMEN begeistert.

Schirmchen und Streusel

Von der Selbstverwirklichung über das Anstupsen bis hin zur Erinnerung

Komm auch du vors Mikrofon!

Bevor es mit dem Rückblick losgeht, eine Ankündigung in eigener Sache:
Aktuell suchen wir wieder nach Verstärkung für unsere Redaktion. Du hast Lust aufs Podcasten im Team und willst dich langfristig einbringen? Dann schreib uns an . Über Erfahrung im Sprechen und im Umgang mit Software/Hardware freuen wir uns, aber es ist keine Voraussetzung. Wir sind eine ehrenamtlich arbeitende, gleichberechtigte Redaktion. Neue Mitglieder erwartet ein umfassender Lernprozess. Dadurch macht für uns nur eine längerfristige und konstante Beteiligung Sinn.

Das war los im letzten halben Jahr

Nun aber zum Rückblick der Podcast-Staffel. Es ist uns zunächst nicht leicht gefallen, ›Leben lernen‹ thematisch anzugehen. Homeschooling und Distance Learning im Zuge der globalen Seuche wären offensichtliche Anhaltspunkt gewesen, aber diese Themen schienen uns zum einen medial abgegrast und zum anderen fehlte uns auch einfach die direkte Erfahrung aus dem Schulalltag. Aber diese Unentschlossenheit war nur von kurzer Dauer …

Die folgenden Absätze stellen jede Podcast-Folge dieser Season kurz und knackig vor. Anhören kannst du Schirmchen und Streusel (SuS) auf allen Podcast-Plattformen!

s04e01 – Lost in Panama: Gefangen im Sog der Selbstoptimierung
Laura und Finn haben uns mit Krawumms aus der Denkblockade gerissen und eine wirklich schöne Einstiegsfolge in die neue Season aufgenommen: „Oh wie schön ist Panama“, vor allem wenn man dort für den Lebenslauf bei der Entwicklungshilfe mit anpackt. Es geht um die Idee, dass wir ständig „fürs Leben lernen“ müssen – also vor allem für unsere Arbeitergeber_innen und das eigene Selbstwertgefühl. Den Allermeisten fehlt das Startkapital fürs eigene Start-Up, also wird die eigene Haut munter vor-sich-her-gepitcht. Eine scharfe Kritik und Selbstreflexion.

s04e02 – Der Kapitalismus endet nicht vor dem Hörsaal
Nur ein paar Tage später kamen Jessica und Simon für ein Interview in unserem Podcast-Wohnzimmer (via zoom) vorbei. Die beiden sind vom KSV-lili (Kommunistischer Student_innenverband – Linke Liste), einer linken Fraktion in der Studierendenvertretung (ÖH) der Universität Wien. Anlass war die kurz bevorstehenden ÖH-Wahl auf Universitäts- und Bundesebene. In der Folge haben wir uns dann doch einem offensichtlichen Problem der Pandemie zugewandt: der katastrophalen Situation von Studierenden, die keinerlei Unterstützung durch die Politik bekommen haben. Unser Moderator Niklas und die beiden Gäst_innen räumen mit dem Klischee fauler Studierender auf. Alle Menschen sollten studierenden können, ob sie nun Top-Performer sind oder nicht. Sie sollten finanziell abgesichert sein. Und das Studium sollte mehr bieten als die Zurichtung für die Wirtschaft.

s04e03 – Platz da! Raum gerecht gestalten
Oh lala, diese Folge bietet schon mal einen sneak peek auf die kommende Season! Die Wissenschafterin und Sozialpädagogin Caroline diskutiert mit Roman und Borni im virtuellen Studio. Es geht um den Platz und die Frage danach, wem der Raum gehört und wer ihn beanspruchen kann. Denn obwohl öffentliche Plätze scheinbar allen offen stehen, gibt es diese ausgedachte, allumfassende Öffentlichkeit in der Realität nicht. Wohnungslose und andere marginalisierte Gruppen werden durch die Architektur drangsaliert. Fehlende Toiletten und nicht-existente Barrierefreiheit sind ein häufiger Mangel. Beim Thema Raum geht es um die Wurst, denn unser Lebensraum ist ungerecht verteilt.

s04e04 – Die Qual der Vor-Wahl
Jede Season kommt es, wie es kommen muss: Die neue Ausgabe der UNTER PALMEN wandert von der Presse in euren Postkasten und zwei Gäst_innen aus der Redaktion schauen im Pod vorbei. Diesmal haben wir uns an ein Experiment gewagt: Niklas, Ninon, Vivianne und Borni waren live in unserem Telegram-Channel! Neben einer kurzen Vorstellung der druckfrischen Ausgabe ging es vor allem darum, wie wir in die richtige Richtung gestuppst werden. Das sogenannte Nudging ist ein Policy-Trend aus der Verhaltensökonomie, mit dem Eliten den Konsument_innen zeigen, wo es lang geht. Ganz ohne Zwang versteht sich! Wir enden mit einigen Alternativen, wie wir als Gesellschaft tatsächlich besser leben lernen können.

s04e05 – Gegen das Vergessen! Umkämpfte Erinnerungspolitik (mit Tom David Uhlig)
Nie wieder! Bei dieser Losung sind sich in Deutschland und Österreich irgendwie alle politischen Vertreter_innen einig, auch wenn sie an anderer Stelle den Holocaust verharmlosen oder mit Rassismus und Antisemitismus glänzen. Celina und Finn holen Tom David Uhlig, Autor und Mitarbeiter der Bildungsstätte Anne Frank, vors Mikrofon, um mit ihm die Besonderheiten der deutschen Erinnerungspolitik in Bezug auf die Shoa zu erörtern. Schnell wird klar: Hinter dem Mantra „Nie wieder!“ steht die erschreckende Gleichgültigkeit gegenüber den jüdischen Opfern und das Bestreben, sich zu profilieren und abzuputzen. „Irgendwie waren wir ja alle Opfer von den Nazis.“ Nun, ein Blick in die Machenschaften von Oma und Opa während der Erinnerungslücke 1933-45 offenbart ein anderes Bild … 

s04e06 – Das Latschi und andere Betonstrände. Das Freibad in der Krise.
Eigentlich war ja eine kurze Sommerpause angedacht, aber dann wollte Borni noch unbedingt über sein Stamm-Bad im 10. Wiener Gemeindebezirk erzählen. Das ist eine etwas andere Folge und wir sind gespannt, ob sie euch gefällt. Es geht um das Latschi im Speziellen, aber auch um die städtischen Bäder im Allgemeinen. Denn den Bädern geht es schlecht. Und der eigene Pool ist eine schlechte Alternative. Borni mit einem erfrischenden Plädoyer für das Freibad!

Und einmal geht noch …

Bevor wir uns der neuen Season zuwenden und uns für diese abgeschlossene Podcast-Staffel auf die Schulter klopfen, kommt noch eine allerletzte Episode. Es geht um ein Thema, das uns leider auch über den Sommer beschäftigt hat und für viele eine existenzielle Bedrohung darstellt. Mehr Infos folgen!

Jetzt seid ihr gefragt!

Hat euch diese Season gefallen? Was ist eure Lieblingsepisode, was ist weniger gut gelaufen? Wir vom Podcast freuen uns riesig über Feedback sowie Ideen für die Zukunft. Schreib uns einfach an .

Auf Social Media

Wir lernen nur gemeinsam

Auch in der Online-Redaktion waren die vergangenen Monate eine lehrreiche Erfahrung. Wie immer haben wir Beiträge zur Season über unsere Kanäle geteilt, haben euch auf Zeitungsartikel und Podcastfolgen aufmerksam gemacht und sind mit euch zum gemeinsamen Diskutieren in Kontakt getreten. Außerdem hat Flora Safari für diese Ausgabe einige Textstellen aus Liedern illustriert, in denen es um ›Leben lernen‹ geht. Noch nicht gesehen? Schau sie dir am besten gleich auf unserem Instagram-Kanal an. 

Doch mit dem Ende von ›Leben lernen‹ ist unsere Arbeit noch nicht getan! Auch in den kommenden Monaten werden wir dich weiterhin mit Informationen, Rückblicken und Aussichten rund um die Themen Erziehung, Bildung und Aufwachsen versorgen.

Wohin geht’s als Nächstes?

›Leben lernen‹ ist ein Thema, das fast unerschöpflich scheint. Stolz blicken wir auf eine äußerst lehrreiche Season zurück, mit all ihren Zeitungsartikeln, Podcastfolgen, Illustrationen und Social Media-Beiträgen. Doch nun, wo die Zeitung schon bei dir zuhause liegt, sind wir schon wieder am Tüfteln und Arbeiten an der nächsten Season. Wohin geht es für uns bei Argument Utopie als nächstes? Wenn du schon gespannt bist, was in Zukunft alles auf dich zukommt, dann folge uns jetzt auf Telegram oder abonniere unseren Mail-Newsletter, um immer im Bild zu sein.

Scroll to Top